Sonntag, 1. April 2012

61 - Kinosensation

So, heute war es nun endlich so weit. Nachdem ich die Tribute von Panem auf Englisch gelesen habe und Zuhause mittlerweile auch die deutsche Ausgabe rumliegt, wurde der Film mit der ganzen Familie im Kino begutachtet.


Da ich nicht bis zum Ende des Eintrags damit warten möchte, bringe ich mein Fazit gleich zu Anfang an: Ich würde direkt noch einmal reingehen!

Klar, ich finde es jedes Mal auf's Neue schade, dass nicht alle Einzelheiten aufgegriffen werden, denn dadurch geht einfach etwas verloren. Aber wenn man es andersherum betrachtet, behalten Bücher somit auch ihre Daseinsberechtigung und sind in keinem Fall durch einen Film zu ersetzen. Die eigenen Vorstellungen sind doch etwas ganz besonderes.

Die Filmemacher haben es ansonsten wirklich gut gemacht. Man hat mitgefühlt und die dahinterstehenden Emotionen wahrgenommen. Das fällt mir bei einem Film nur sehr selten auf. Ich habe sonst vielmehr das Gefühl, dass einfach etwas auf die Schnelle produziert worden sei, nur um in den Kinos überhaupt etwas laufen zu haben.
Ich war durch und durch angetan. Vom Erzeugen der Spannung. Von der Darstellung der Gegensätze zwischen dem Kapitol und den einzelnen Distrikten. Von den Gefühlen der Protagonisten. Es war wahrlich ein Gesamtkunstwerk. Anders ist es kaum zu beschreiben. Wie ein riesengroße Puzzle, in dem jedes Teil passen muss, damit es am Ende lückenlos uns schön ist. Genau das ist hier geschehen: Jedes Teil hat gepasst!
Die teilweise unkontrolliert wirkende Kameraführung bearbeitete den eigenen Fluchttrieb und man wurde tiefer und tiefer in das Geschehen mit hineingezogen.
Es wurde nicht übertrieben, als man sagte, es sei einer der besten Filme seit Harry Potter (ja, ich bin großer Harry Potter-Fan..., aber Harry? - Du bekommst Konkurrenz!!). 


Für alle die noch Zweifeln: Macht es einfach! Besucht den Film!
Aber vielmehr: Lest die Bücher! Denn nichts geht über die eigene Fantasie.



Kommentare:

Lea hat gesagt…

Oh danke, wie lieb von dir ♥

Es war komischerweise gar nicht anstrengend! ;D Ich fands ehrlich gesagt eher langweilig, weil wir die ganze Zeit nur langsam die Choreographien durchgegangen sind und nicht so "gequält" worden sind wie sonst..Und die letzte Stunde sollten gar nicht alle tanzen, da saß ich dann eh nur rum und habe zugeguckt ;)
Ach, das glaub ich nicht - tanzen kann jeder ;) Man muss es einfach mal ausprobieren und dann merkt man, dass es gar nicht so schwer ist! Ich hab auch erst gedacht, dass ich mich total blamieren werde, wenn ich versuche Hiphop zu tanzen, aber jetzt macht es mir Spaß und ich bin sogar schon in eine Masterclass gekommen :)

Liebste Grüße, Lea ♥

(◔‿◔) hat gesagt…

Danke für die Emfehlung. Mir gefällt, dass du die Filmrezi kurz und knackig geschrieben hast.
Zwar gehe ich nicht ins Kino, aber dafür mag ich DVDs umso lieber.
Die Fotos dazu hast du gut gemacht, prima arrangiert - Sehr schön :)

Ein vielarmiges Danke für deinen Kommentar. Über die vielen unterschiedlichen Meinungen habe ich mich riesig gefreut. Mir geht es ähnlich wie dir und ich finde es schade, dass unser Leben heute darauf ausgerichtet ist, sehr vereinzelt und individuell zu leben. Auf die Hundehaltung bezogen: Hast du Arbeit, bleibt keine Zeit für einen Hund. Bist du arbeitslos, reicht das Geld nicht für ein Haustier. Selbst wenn du eine Firma findest, wo der Hund mitkommen darf (gibt es ja bereits vereinzelt) hält heute kein Job mehr lange und dann stehst du wieder da...

Anbei noch eine kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngster Post?
Liebe Grüße zum Wochenstart
Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

Anna Sofie hat gesagt…

Möchte auch in den Film, und vielleicht lese ich die Bücher auch noch irgendwann.
Bei Harry Potter habe ich die Bücher auchh erst alle nach dem fünften Teil gelesen:P.

Uuuund danke<3. Freut mich dass es dir gefällt:).
<3

Julie hat gesagt…

hallo

Je mehr positive Meinungen ich zu diesem Film lese, um so lieber will ich ihn mir ansehen... Die Bücher habe ich schon gelesen und war begeistert. Deswegen freue ich mich, dass du als Fan des Buches begeistert bist, weil Buchverfilmungen ja immer so eine Sache sind.

Liebe Grüße
Julie

M. hat gesagt…

danke danke meine Liebe.
ich freue mich auf dich ..
du bist was besonderes.
Bleib dir bitte nur treu!
Liebe
deine Marleen

Tanii hat gesagt…

Zwei der Drei Bücher habe ich mittlerweile auch schon hinter mir, das Dritte kann ich irgendwie nirgends auftreiben. Ich werde mir den Film ganz bestimmt auch anschauen, aber die Bücher kann man ja fast gar nicht toppen, so gut sind die Bücher! Am Anfang habe ich recht viel negatives gelesen, doch mittlerweile ist's ja etwa ausgeglichen. Bin echt gespannt. :)