Freitag, 22. März 2013

{countdown to easter} breakfast

Kennst Du das:
Du stehst morgens auf und verspürst diesen absoluten Heißhunger auf etwas Süßes?

Ich muss gestehen, dass es mir nicht wirklich oft so geht. Zumindest nicht morgens. Nach dem Aufwachen freue ich mich auf meine Tasse Kaffee und ein leckeres Naturjoghurt mit frischen Früchten.

Aber man kennt das ja - kaum ist man Zuhause zu Gast, die Eltern sind verreist und plötzlich sieht das ganz anders aus.
Ich bin aufgewacht und konnte mir nichts schöneres vorstellen, als jetzt ein leckeres Brötchen zu essen. Nein, keins vom Bäcker, sondern ein richtig sättigendes Hefebrötchen. Aber wo bekommt man dieses her? Also ab in die Küche und selbst machen.


Das Gute daran: sie dauern gar nicht mal sooo lange. Gut, der Teig muss eine Stunde gehen, aber ansonsten kann man sich über die eigentlich Backzeit von 10-12 Minuten wohl nicht beklagen.
Da ich finde, dass dieses Rezept einfach in den Frühling gehört (im Sommer sind Früchte das bessere Frühstück, im Winter freut man sich über was deftigeres), bilden die Hefebrötchen den zweiten Teil meiner "countdown to easter"-Reihe.


Für 8 Brötchen benötigte ich 500g Mehl, 60g Butter, 30g Zucker, 1 Prise Salz, 200ml lauwarme Milch, 1 Würfel frische Backhefe aus dem Kühlregal und 1 Ei.

Das Mehl gebe ich in eine Schüssel und forme mit den Fingern eine Mulde in der Mitte. Dort brösle ich die Hefe hinein, bedecke diese mit dem Zucker und übergieße die Hefe mit lauwarmer (wichtig!! keine heiße und keine kalte Milch verwenden!!) Milch. Ein paar Minuten ruhen lassen. Dann gebe ich die restlichen Zutaten hinzu und verknete alles zu einem festen Teig.
Der Teigklumpen wird zu einer Kugel geformt und an einem warmen Ort zugedeckt für ca. 60 Minuten gehen gelassen.

Anschließend forme ich aus der Kugel 8 kleine Brötchen, die ich auf ein (mit Backpapier belegtes) Blech setze. Den Ofen habe ich schon zuvor auf 220°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt und die Brötchen darin dann 12 Minuten backen gelassen.
Schaut lieber einmal öfter, nicht dass sie am Ende zu ausgetrocknet sind..



Der Zuckergehalt kann je nach Geschmack variiert werden. Probiert den Teig doch (am besten bevor das Ei hinzu gegeben wurde), dann könnt ihr entscheiden, ob ihr lieber süße oder liebe herzhafte Brötchen haben möchtet. Letztere schmecken bestimmt auch mit Käse ganz vorzüglich..

Ich bleibe jedoch bei der leicht süßen Variante. Dann einfach noch im warmen Zustand mit ein bisschen Butter bestreichen und genießen.. mmmhhhmm...



Wie wäre es denn jetzt zum Beispiel am kommenden Sonntag mit diesen Leckerein?

Wenn ihr das gar am Ostersonntag ausprobieren möchtet (statt des traditionellen Hefezopfes) dann könnt ihr euern Partner, die Freunde oder die Familie gleichzeitig noch mit gefüllten Schokoeiern überraschen.
Die Idee hierzu habe ich auf dem schönen Blog von Sarah entdeckt und musste es unbedingt ausprobieren. Leider hatte ich auf die Schnelle keine wirklich gelbe Marmelade zur Hand und habe etwas dunklere mit Apfelsaft aufgehellt - das Ergebnis seht ihr oben: viiiiel zu flüssig.
Lecker waren sie dennoch.
Für die Füllung habe ich fettarmen Frischkäse mit etwas Zitronensaft und Puderzucker abgeschmeckt und am Ende mit einem Klecks Apfelsaft (eigentlich wird ja Marmelade verwendet) verfeinert.

Ich sage euch.. mit dieser Kombination schmecken selbst billige Schoko-Ostereier!

Kommentare:

Benlovesting hat gesagt…

So lovely!x

Carla Laetitia hat gesagt…

Wunderschöne Bilder! :)
Liebst, Carla-Laetitia <3

Duni hat gesagt…

Mmmhhhmm...diese Brötchen sehen super lecker aus. Ich habe morgens (fast) immer Heißhunger auf Süßes ;-)
Bei uns gibt es Sonntags immer einen süßen Hefezopf!
Übrigens, Dein neuer Header ist wunderschön!
allerliebste Grüße, Duni

Anna G hat gesagt…

Lecker sieht das aus :) Morgens habe ich meistens eher keine Lust auf was Süßes. Herzhaft oder Fruchtig muss es für ich sein. xx Anna

Katharina L. hat gesagt…

Hahahaha oh Gott nein :D
Der Header ist nur ne Übergangslösung weil ich momentan echt keinen Nerv hab mich länger da ranzusetzen :D

tonia hat gesagt…

oh die Brötchen sehen lecker schmecker aus!

lg
tonia

madmoiselle bambini hat gesagt…

Danke!Freut mich sehr das dir die Idee gefällt!;)
Dein Header gefällt mir übrigens echt gut.Ist der neu?
Und deine Bilder sind auch toll!
Liebe Grüße,Sarah

namimosa hat gesagt…

sieht echt toll aus!
allerdings habe ich mit dem frühstücken so meine probleme... wirklich gut geht das bei mir nur, wenn ich auch zeit dafür habe (also am wochenende oder so). ansonsten bin ich da minimalistin. ;)

dankeschön für das liebe lob! war halt eigentlich kein besonderer post und nur über alltagskram, aber es freut mich, dass der so gut angekommen ist.

glaub mir, häkeln ist gar nicht so schwer! eigentlich gibt es ja nur eine grund"masche" und wenn man die drauf hat kann man gleich sehr viele schöne dinge damit anstellen. ich hab mir das häkeln vor allem selbst bei gebracht. ich hab's natürlich schon mal früher irgendwann in der grundschule gelernt oder so, aber ich wusste davon nichts mehr.
aber diese seite hier (http://www.garnstudio.com/lang/de/kategori_oversikt.php) hat mir dabei sehr geholfen. da werden alle häkelgrundlagen erklärt und es gibt sogar ein paar videos zu techniken. und anleitungen für kleine tierchen, die auch gar nicht so schwer sind.
wirklich gut um anzufangen (also ich würde dir nicht gleich eine decke oder ein kleidungsstück empfehlen, das ist dann schon etwas schwerer). ;)

Lanie hat gesagt…

ich liebe warme brötchen am morgen :) bei den schokoeiern musste ich zweimal hinschauen. das sieht super interessant aus :) liebste grüße :)

wmw style hat gesagt…

Die eier sehen ja hammer lecker aus ^^ liebt die twinnis von www.wmw-style.de

wmw style hat gesagt…

zwei sehr sehr süße ideen! die hefebrötchen werden evt. sogar mal nachgebacken :)
liebste grüße von niny aka dem toastbrot :D hahah

madmoiselle bambini hat gesagt…

Das wird mit der Zeit bestimmt auch bei dir noch.Mein Layout sah Anfangs auch gaaaanz anders aus.Und außerdem hatte ich ja auch Hilfe,von Html habe ich nämlich nicht viel Ahnung.;)

namimosa hat gesagt…

vielen lieben dank für dein großes lob zu meinen fotos! so was zu lesen kann einem wirklich den tag versüßen! ;)
es dauert halt manchmal recht lange bis ich meine fotos veröffentlichen darf, da ist es meistens schon fast so, dass ich gaaar nicht mehr mit ihnen zu frieden bin.
aber in dem fall mag ich sie eigentlich immer noch.

ja ja, wende dich nur an mich, wenn du mal unterwäschefotos brauchst! wenn avianna das schon sagt, muss es ja stimmen. ;)

na ja, so aufwendig war jetzt meine antwort zum thema häkeln auch nicht. das passt schon, häkeln ist ein schönes hobby und vielleicht kannst du dich ja auch bald dafür begeistern?

Lena hat gesagt…

Super süßer Post! Ich möchte die Brötchen auf jeden Fall nachbacken!
Ganz liebe Grüße,
Lena
http://lenahcsrihblogs.blogspot.de/