Samstag, 16. März 2013

{countdown to easter} - Cakepops

Die Fastenzeit ist nun fast vorüber. Das bedeutet einerseits, dass ich mich bald wieder meinen alten Essgewohnheiten zuwenden kann und andererseits, dass Ostern vor der Tür steht. Ja, tatsächlich. In zwei Wochen ist es bereits so weit.
Ich nehme diesen Termin zum Anlass, um hier eine erste Blogreihe zu starten, auf die in Zukunft hoffentlich noch so einige folgen werden. 
Unter dem Titel "countdown to easter" möchte ich in den verbleibenden Wochen die ein oder andere Idee rund um Ostern mit euch teilen. 
Heute beginnen wir mit etwas, was sich mittlerweile schon beinahe als Klassiker etabliert hat: mit Cakepops. 


Ich finde, dass es nicht ein rein weihnachtliches Privileg ist, mit Süßwaren aufzuwarten. Was während der Adventszeit gilt, gilt genauso für die Zeit vor Ostern. Gebäck und Kekse sind ein absolutes Muss.
Mit kleinen Köstlichkeiten kann man Wartezeiten im wahrsten Sinne des Wortes versüßen.
Bei mir kamen die Cakepops jedoch nicht auf den obligatorischen Stielen daher, sondern wurden vielmehr zu kleinen Pralinen geformt.
Für all diejenigen, die sich gerne an den leckeren Kugeln versuchen möchten, habe ich hier das Rezept für euch vorbereitet. Der Frischkäse wird selbstverständlich nicht gleich zu Anfang mit den anderen Zutaten vermengt, sondern sorgt erst nach dem Backen für die richtige Konsistenz. 
Es sieht mit Sicherheit auch gut aus, wenn man die dunklen Schokoladensplitter durch Kokosraspeln ersetzt. Hier könnte man dann niedliche "Bunnytails" mit den Miniaturkarotten in Verbindung bringen und somit auf die österliche Hasenpropaganda aufmerksam machen. 

Dadurch, dass sich Cakepops gekühlt über einige Tage halten, eignen sie sich auch prima als kleine Mitbringsel für Freunde und Bekannte. Ich kam jedoch gar nicht erst in die Versuchung, sie zu verschenken. Bei uns sind wie einfach über Nacht "verschwunden"... ob sich wohl der Osterhase in einem unbemerkten Moment bedient hat..?

Kommentare:

Anett hat gesagt…

Die sehen toll aus. Klasse Idee mit den kleinen Möhren :)

Tati Cupcake hat gesagt…

Uh, die sehen ja toll aus! Danke für deinen lieben Kommentar vorhin! Ja, ich war selbst erstaunt, wie süß die Heidelbeeren waren, vielleicht wars auch nur Glück :-)

GLG, Tati

Hang hat gesagt…

Yummy, sieht das lecker aus! :)

tonia hat gesagt…

Oh das ist eine gute Idee mit österlichen Cake Pops!
Ich glaub das muss ich nachmachen :-)

Danke auch für deinen lieben Kommentar bei mir!

lg
tonia

Jana hat gesagt…

Allerliebsten Dank für deinen Kommentar :))

Die Cakepops sehen echt süß aus, sehr schön für Ostern :)

Liebe Grüße ♥

das himmlische Kind hat gesagt…

Super schöne Cake Pops! Bestimmt auch sehr lecker!
Liebe Grüße!
Imma

Larissa hat gesagt…

dein blog ist so toll!

ich fidne das voll süß gemacht alles und die fotos sind schön :)

liebe grüße
larissa
<3
http://lariberli.blogspot.de/

POTTZBLITZ hat gesagt…

Perfekt für Ostern (die Karotten sind ja der Hammer),...die sehen wirklich super aus. Wir haben heute auch Cake Pops gebacken und könnten eigentlich SCHON WIEDER für Nachschub sorgen...Das Rezept ist schonmal abgespeichert. Liebe Grüße!

http://pottz-blitz.blogspot.de/

Lanie hat gesagt…

sie sehen perfekt aus :)

Frl. Phantastisch hat gesagt…

Danke für deinen lieben Kommentar! Deine Fotos sehen sehr lecker aus, auch ohn Spiegelreflex ;)

Lg, Lena

Sophie hat gesagt…

Wie schön! :)
Sieht echt lecker aus. :)

Lg. Sophie ♥

Anja von glueckseeligkeit.blogspot.de hat gesagt…

Danke für deinen lieben Kommentar Marlene ♥ Das kann ich nur zurück geben, wirklich toll was du da zeigst.
Liebst,
Anja