Donnerstag, 18. April 2013

Ein Hoch auf den Frühling

Er wurde von allen erwartet. Jeder sehnte sich nach ihm. Nun ist er da. Seit einer Woche dürfen wir nun den Frühling in unserer Mitte begrüßen.
Der Schnee musste nach langer Zeit weichen und wir dürfen uns von Sonnenstrahlen und sommerlichen Temperaturen verwöhnen lassen. Endlich. Ich behaupte mal ganz fest, dass wir uns das verdient haben. 



Ich hatte schon beinahe vergessen, wie es sich anfühlt, wenn die Sonnenstrahlen einen an der Nasenspitze kitzeln und kurze Zeit später dazu veranlassen, die Jacke auszuziehen. Aber spätestens jetzt erwachten meine Erinnerungen aus dem Winterschlaf. 
Wie schön es doch ist, wenn man im Top bis in den Abend hinein draußen sitzen und der Sonne beim Versinken hinterm Horizont zuschauen kann. Ich genieße zur Zeit jede Minute, die ich an der frischen Luft verbringen darf. Das Wetter lädt zu langen Wanderungen ein, um schöne Locations zum Verweilen und Picknicken zu entdecken. Überall sprudeln Bäche und die Wiesen werden endlich wieder grün. 


Man kann so schön frei durchatmen, sobald man ein Fenster oder die Tür öffnet. Alles riecht ganz anders, alles riecht so gut. Ich liebe den Duft des Sommers. Trockene Wiesen, ein bisschen erdig und für die Nase nach dem Winter noch völlig ungewohnt. Im Wald riecht das Moos, an manchen Stellen liegt der Geruch von Bärlauch in der Luft und natürlich tragen auch die Bäume ihren Teil zum Wohlfühlklima bei. Man merkt dann immer eindeutig, dass endlich wieder Leben eingekehrt ist.


Vögel zwitschern wieder und Bienen fangen an, die schon vorhanden Blüten zu bestäuben. Überall regt es sich. Alles erwacht. In Gewässern laichen die Frösche und an Zweigen öffnen sich die ersten Knospen. Bald erstrahlt wieder alles in seinem vollen Glanz. Ich liebe den Frühling. Für mich ist das beinahe die schönste aller Jahreszeiten (hierauf möchte ich mich aber nicht festlegen, das behaupte ich bei den drei anderen Jahreszeiten ja dann doch auch wieder). Da ist immer alles noch so neu, es ist noch nicht zu warm und man weiß jeden einzelnen Sonnenstrahl zu würdigen.


Mit Mama wurden dann fix ein paar Frühlingsblumen für den Garten gekauft. Nachdem Schnee und Temperaturen jenseits der Frostgrenze es bisher unmöglich machten, Gartenarbeit zu verrichten, war die Umgebung unserer Terrasse bisher noch sehr kahl. Fest stand: das musste sich ändern.
Ich muss gestehen, dass ich das Faible fürs Pflanzen und die Gartenarbeit an sich noch nicht wirklich für mich entdeckt habe, aber was nicht ist, kann ja werden. Bis dahin erfreue ich mich trotz allem an den Ergebnissen! Es sieht nun eindeutig hübscher aus.


Ich merke die ansteigenden Temperaturen extrem. Im positiven Sinne. Es ist nämlich so, dass in letzter Zeit meine Stimmung von Tag zu Tag schlechter geworden ist. Ich war innerlich unausgeglichen und auch körperlich bin ich schließlich von einem Virus heimgesucht worden. Das triste Wetter schlug mir gar sehr auf's Gemüt. Aber nun ist es an der Zeit "Lebewohl" zu sagen: Adé, Krankheit und auf Wiedersehen, depressive Stimmung. Ihr habt euch beide lange genug hier aufgehalten!

Nun erfreuen wir uns alle an den wärmeren und längeren Tagen!

Kommentare:

tonia hat gesagt…

Das sind ja wunderbare Frühlingsbilder!
Ich genieße auch jeden Sonnenstrahl und hoffe, dass das Wetter für dieses Wochenende doch besser wird als angesagt.

lg
tonia

Zauberhafte hat gesagt…

Hey :)

die Bilder sind sooo schön :) Ich versuche jede Sekunde draußen zu verbringen, auch heute früh direkt, nun zieht sich hier nämlich schon alles zusammen, nur eine Frage der Zeit bis es regnet. :(

Ganz liebe Grüße, Stefanie

neontrauma hat gesagt…

Ooooh ja, ich freue mich auch wie Bolle, dass der Winter jetzt anscheinend endlich überstanden ist! Zwischendrin dachte ich ja, ich würde nie mehr aufhören zu frieren (wobei es jetzt gerade auch eher kühl und windig ist - aber hej, das ist bestimmt nur eine kurze Verschnaufpause des Frühlings!).

Die Bilder sind richtig schön... da kommt Frühlingsstimmung auf. :)


Liebe Grüße

Sophie hat gesagt…

Echt schöne Frühlingsbilder! :)

Lg. Sophie ♥

Sophie hat gesagt…

Vielen Dank! :)
Also ich kann dich da voll verstehen, ich hatte Jahrelang immer lange Haare! Habe auch immer mal wieder drüber nachgedacht, mir die Haare kürzer zu schneiden, aber mich nie wirklich getraut. ;)
Jetzt hatte ich irgendwie das Gefühl, wirklich etwas verändern zu wollen und dann hab ich gedacht "Okay. Ich WILL kürzere Haare und denke jetzt nicht weiter nach, sondern schneide sie ab." :D Die Idee hab ich innerhalb von einem einzigen Tag dann umgesetzt. ;)
Ein bisschen bereut man es immer, aber bei mir war es so, dass ich danach auch glücklich über die Veränderung war. :)

Lg. Sophie ♥

Julia hat gesagt…

Tolle Fotos hast du hier :)
Danke für das Kompliment für den Salat übrigens. Er hat auch richtig toll geschmeckt!

Liebste Grüße,
Julia

Gabi from Velvet Avenue hat gesagt…

Beautiful pictures!
Wanna follow each others blogs on gfc and bloglovin? Let me know
Kisses, Gabi
http://velvetavenue.blogspot.co.il/

Anett hat gesagt…

Die Waffeln bleiben hart :) Würde mich über Fotos freuen wenn du die Cupcakes mal probierst :D

Sóley hat gesagt…

Richtig schöne Frühlingsbilder! Ich bin auch so froh, dass der Frühling endlich da ist :) Und wie hat dir Sóley noch so gefallen? :D

LG
Cotton Candy Stories

Toni hat gesagt…

Frühling ist auch meine Lieblingsjahreszeit. Es ist noch nicht so heiß, die Wiesen und Blumen duften, die Vögel zwitschern und die Erdbeerzeit fängt an. Ach, ich liebe ihn! :)
Ja, das Puddingfrosting ist sooo lecker und fluffig, dass ich schon überlegt habe, es mal mit Schokopudding auszuprobieren! Ist außerdem viel bekömmlicher als reine Buttercreme :D Gutes Gelingen!

Ina hat gesagt…

dsa sieht eht toll aus! Wunderschöne bilder und ich muss ja sagen der frühling ist meine absolute lieblingsjahreszeit!