Sonntag, 9. Juni 2013

.. was lange währt ..

Es hat sich etwas geändert in meinem Leben. 
Ein halbes Jahr habe ich nun ohne mein Notebook gelebt. Am Anfang eine große Umstellung, aber mit der Zeit wurde es zur Gewohnheit. 
Dadurch musste ich mir plötzlich sinnvolle (andere) Beschäftigungen suchen und siehe da: ich kam plötzlich wieder zum Lesen. Ich hatte viel Zeit, um in der Natur umherzuwandern oder Frankfurt zu erkunden. Ich interessierte mich mehr für wichtige Sachen, traf mich wieder häufiger mit meinem Freundeskreis (ja, ich muss gestehen, dass meine Sozialkompetenz ab und an gelitten hat) und war eigentlich auch ganz zufrieden.
Mithilfe von Taschenkalender managte ich meine Termine und mein Handy unterstützte mich beim Kontakt zur Außenwelt. 
Aber wie das so ist, kommen immer wieder Momente, in denen man feststellt, dass unser Zeitalter einfach vollkommen von der Technik beherrscht wird. 


Das Schreiben per Hand ist ja eigentlich schon lange out. Und wer greift bitte zum Telefon, wenn man die Freundin genauso gut über Facebook kontaktieren kann?
Dass diese Entwicklung nicht durchweg positiv ist, weiß mit Sicherheit jeder. Aber das Wissen alleine ändert dahingehend auch noch nichts.
Schließlich kam es, wie es kommen musste: die Zeit der Bewerbungen stand vor der Tür und das wurde dann allmählich doch etwas kompliziert.


Lange Rede kurzer Sinn: ich habe wieder ein Notebook. Einen schönen großen Laptop, der mir einiges erleichtert. Die Suche stellte sich erstmal als schwierig heraus. Ich bin dahingehend dann doch auch ein bisschen anspruchsvoll.. wenn ich mir schon einen Laptop kaufe, dann soll der auch wirklich seinen Zweck erfüllen!
Aber wie ihr seht, bin auch ich fündig geworden und fühle mich rundum wohl mit meiner Wahl.
Es ist auch irgendwie schön, wenn man direkt wieder Fotos bearbeiten oder einen Blogeintrag verfassen kann. Das ist mithilfe von Notizbüchern dann doch nicht so einfach..


Trotz allem war es sicherlich eine heilsame Erfahrung, dass es irgendwie immer noch "ohne" geht. Manchmal vergisst man das, finde ich. Ich möchte es mir bewahren. Ich möchte weiterhin so viel Zeit für Dinge aufbringen, die Spaß machen und die mich persönlich weiterbringen. Ich bin froh, dass es das Medium "Internet" gibt, möchte jedoch nicht meine komplette Freizeit damit verbringen.
Irgendwie hoffe ich, dass ich eine gesunde Balance behalte und daran werde ich sicherlich auch arbeiten müssen.

Wie sieht das bei euch aus? Lasst ihr euch auch ab und an von der Technik beherrschen?

Kommentare:

ina hat gesagt…

Oh ja und wie! Ich surfe jetzt immer vor und nach dem Schlafen mit meinem Handy im Internet und wenn ich das so hochrechne, dann verbringe ich doch schon sehr viel Zeit mit Technik und Co.! :/

Einen Tragepost von Bluse und Bandeau kommt am Dienstag ;) Ich würde mich freuen, wenn du dann vorbeischaust und deine Meinung zu abgibst :)

Liebe Grüße
Ina

www.petite-saigon.com

kaffeekraenzchen_mit_grinsekatze hat gesagt…

Hallo Marlene,

dein Notizbuchlaptop ist ja cool! :-D >.<

Ich muss sagen, ich habs nicht so mit der "modernen" Technik. Bis vor kurzem habe ich mich noch sehr gewundert, was zur Hölle die ganzen Leute da stundenlang im Internet treiben... Bis ich durch Zufall entdeckt habe, was für tolle Blogs es gibt! (so wie deinen ;-)) Mit tollen Aleitungen, wunderschönen Fotos und symphatischen Menschen. :-) Inzwischen sparen wir auf ein Tablet damit das mit der Blogpflege bequemer wird aber ansonsten bin ich z. B. bei meinem Handy ganz froh, dass es "nur" telefonieren kann. *lach*

Herzliche Grüße,

Alice

joyce goes hat gesagt…

die bilder sind echt voll cool!
und ohne laptop leben ja, ich weiss ganz genau ich würd so viel mehr schaffen. ich glaube es würde bei mir schon reichen, einen festen pc irgendwo zu haben.
aber es stimmt ja schon, ganz ohne ist irgendwie doof.

Vintage hat gesagt…

Viiiielen lieben Dank fuer diesen tollen Kommentar von dir! Ich habe mich unheimlich gefreut und heisse dich gaaaaanz herzlich willkommen bei mir <3!!!!!!!
ich musste mich natuerlich auch direkt bei dir umschauen und wusste erst gar nicht unter welchen Post ich zuerst kommentieren soll... So viele tolle Dinge, die ich bisher beim raschen Stoebern gefunden habe! Richtig genial! Somit bleibe ich sehr gerne bei dir und morgen werde ich mich dann freudig erst einmal in Ruhe mit deinem Schaetzchen beschaeftigen :) :)

Ich wuensche dir eine traumhafte Nacht <3


Ps. Mene Hochachtung, dass du es so lange ohne Notebook ausgehalten hast. Ich versuche mich jedes Wochenende von Elektronik (zumindest Handy, ipad, PC und Co.) zu trennen, aber man wird ja zwischendurch doch immer wieder schwach ;)

strawberryred hat gesagt…

Hey!
Ich bin echt froh, dass du diesen Artikel verfasst hast.
Ich verbringe am Tag auch mehrere Stunden im Internet, natürlich auch sinnvoll aber manchmal denke ich auch, ich hätte lieber die Zeit fern vom Internet mal nutzen sollen!
Vielleicht denke ich Zukunft öfter daran und es ändert sich vielleicht etwas :)

Liebe Grüße ☼
http://strawberryredcnb.blogspot.de

christine polz hat gesagt…

Hihi, die Idee mit dem Buch und dem gemalten Laptop finde ich klasse! ;)
Aber ich kann dich da wirklich sehr gut verstehen. Ich selbst könnte ohne PC gar nicht überleben, ich brauch den wirklich für die Arbeit...

Na ja, wenn ein Film doof ist, dann erzähle ich das auch. Ich kann ja auch Filme die ich mag in den Himmel loben. ;) Das ist zwar sehr subjektiv, aber na ja... in dem Fall ging es mir vor allem um den selten doofen Dialog. So was kriegt man dann doch selten zu sehen. ;)

Svea hat gesagt…

Hey! Danke für deinen lieben Kommentar ♥ Hat mich echt gefreut ;)

Dein Blog ist auch wunderschön, das Design gefällt mir richtig gut :D

Das mit dem Computer auf Papier ist eine lustige Idee :D

ItsJustLove hat gesagt…

Super süßer Laptop den du da kreirt hast!
Ich arbeite leider mit der Technik und mein Berufsbild ist ohne auch nicht vorstellbar. Deswegen kann ich mir auch kein Leben mehr ohne vorstellen.
Finde es allerdings auch nicht schlimm, denn ich kann alles sehr gut trennen und nehme mir immer die Zeit für Bücher und Freunde.

Liebe Grüße :)

Rosalie hat gesagt…

Wow! Echt komisch, wenn ich so überlege, was ich ohne Laptop so treiben würde. Aber sicherlich auch eine sehr tolle Erfahrung. Man hätte so viel mehr Zeit... :)
Danke übrigens für deinen tollen Kommentar. Ich habe mich riesig darüber gefreut. :) Mir gefällt hier bei dir alles total gut, deshalb trage ich mich gleich mal als neue Leserin ein.

Liebst, Rosalie <3

Jacqueline hat gesagt…

wow danke dir<3 das freut mich sehr zu hören!
das vorstellungespräch lief gut, jetzt heisst es abwarten!

coole idee mit dem papier auf dem laptop :D

ina hat gesagt…

Pssst - Ein Tipp an dich: Morgen früh geht der Outfitpost zu Bluse & Bandeau Top online ;)

Liebst, Ina

www.petite-saigon.com

Stoffsymphonie hat gesagt…

Ein sehr guter Beitrag!! Das kann ich eindeutig mit "Ja,leider" beantworten!! Man sollte viel öfter mal so eine Technikauszeit nehmen!!Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir! Klem, Alice

Jana hat gesagt…

^_^ Liebsten Dank!

Schöner Post! Das Problem dieser Abhängigkeit kennen wohl alle, aber fast keiner ändert was. Ich kann mich leider auch aufgrund des Studiums und der Bildbearbeitung nicht wirklich vom Laptop trennen und müsste eigentlich dringend mal weniger Zeit damit verbringen..

Ich finde die Zeichnungen übrigens mega süß, wie letztens schon :) Wär cool davon mal mehr zu sehen!

Liebe Grüße ♥

mvdl hat gesagt…

Dann wünsche ich auf jeden Fall viel Spaß mit dem Buch. Als Sommerlektüre find ich es richtig süß...

Frau Apfelherz hat gesagt…

Hihi, was hast du da auf den ersten zwei Bildern für ein neumodisches Gerät, das hab ich ja auch noch nicht gesehen ;) Ist dir echt gut gelungen, wenn ich nur auch so zeichnen könnte! :/ Ach ja und die Sache mit der Technik, ich hab mal ohne Laptop gelebt, freiwillig um zu testen, wie das denn so ist, zwei Wochen hab ichs geschafft! .o

Mich freuts das du so regelmäßig meine Posts kommentierts, wirklich! Ein Grund mehr endlich deinem Blog zu folgen! :)

Steffi hat gesagt…

Ich gebe zu, mein Laptop läuft eigentlich die meiste Zeit wenn ich Zuhause bin. Ich finde es schön, mal eben etwas nachgucken zu können, schnell mal Bilder von der Kamera auf den Computer zu bringen oder mit jemandem zu chatten. Manchmal denke ich auch, ich sitze viel zu viel vor dem Ding aber es macht mir Spaß und so lange ich mich trotz allem noch mit Freunden treffe oder andere Dinge mache, die mir Spaß machen, finde ich es auch gar nicht schlimm. Wie du schon sagst, man muss seine Balance finden :)

Mara hat gesagt…

Also, riesen Respekt, dass du das geschafft hast! Könnte ich glaube ich nicht, dafür bin ich viel zu internetsüchtig! :D

Sabine hat gesagt…

"Eine heilsame Erfahrung", das fand ich toll formuliert!
Ich bin zwar ein echter Computerjunkie, also auch was die Technik an sich angeht, das fasziniert mich einfach. Ich möchte auf jeden Fall aber auch versuchen, meinen Onlinekonsum etwas runterzuschrauben. Als ich letztens 4 Wochen kein richtiges Internet hatte, habe ich auch direkt mal in einer Woche 2 Bücher verschlungen.
Dennoch: Viel Spaß mit deinem neuen Schätzchen!

ina hat gesagt…

Dankeschön, meine Liebe :) Und kein Grund sich zu entschuldigen ;)
Auf meinem Blog läuft gerade ein kleines Gewinnspiel. Du bist herzlichst eingeladen, daran teilzunehmen und dein Glück zu versuchen :)

Liebe Grüße
Ina

www.petite-saigon.com

kaffeekraenzchen_mit_grinsekatze hat gesagt…

Hallo Marlene!^^

Die Zitronenlimonade habe ich gestern bei Strauss Innovation gekauft. :-D Bis jetzt hab ich noch nicht probiert aber ich denke sie macht sich bestimmt (nach Genuß) auch als Blumenvase gut.

Ganz liebe Grüße

christine polz hat gesagt…

Dankeschön für deine lieben Worte!
Ich mag halt auch gerade diese wunderschönen Farben von Polaroids so gern. Ganz ohne Bearbeitung werden die 10 Mal schöner als das was man heute so digital fotografieren kann. ;)
Solche Kameras sind übrigens gar nicht so teuer. Die Filme sind eher das Problem.

Jana hat gesagt…

Oooh dankeschön :) Freut mich sehr!

Carla Laetitia hat gesagt…

Halli hallo! Bei mir läuft grade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust daran teilzunehmen :)
Liebst, Carla-Laetitia ♡
Hier geht es zur Blogvorstellung!

Marie Léon hat gesagt…

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich immer total, wenn mir jemand so viel positives Feedback gibt :)
Zu deiner Frage: Es ist immer unterschiedlich, wie lange ich für eine Zeichnung brauche. Da spielen immer Faktoren wie Format des Bildes und Malweise eine Rolle. Für die Zeichnung, unter der du kommentiert hattest, hab ich aber "nur" eine Stunde gebraucht, da ich sie mit Bleistift auf DIN-A4-Format-Papier gezeichnet habe. Für digitale Zeichnungen benötige ich oft mehr Zeit (ca. 4-6 Stunden), da sie oft einfach detailreicher sind.

Liebe Grüße,
Nina

marieleonarts.blogspot.de

herzballon hat gesagt…

Dankeschön :)
Ich musste vor zwei Monaten prüfungsbedingt eine Pause einlegen und war erstaunt wie viel Zeit ich tatsächlich mit Technik verschwende. Als Blogger sitzt man natürlich immer schon lange dabei bis ein Post fertig ist und der ein oder andere schon vorgeplant ist. Zusätzlich hat man dann noch soziale Netzwerke in denen man seine Zeit verbringt um mit Freunden zu kommunizieren, es ist schon erstaunlich wie viel Zeit dabei drauf geht. Ich versuche nun auch weniger vorm Laptop zu sitzen, mehr zu lesen und zu leben.
Anneke ♥

P.S. Dein gezeichnetes Notebook ist ja cool :D

Jacqueline hat gesagt…

oh wie lieb, dankee<3

ja genau, besser als das man es merkt wenn man den platz hat, dann hat man keine Zeit mehr sich einene neuen zu suchen.

<3

Anne hat gesagt…

Es ist komisch, wenn ein Computer und Internet zur Verfügung stehen dann kommt man kaum davon los, wenn man aber mal drauf verzichten muss oder sonst aus einem Grund ein paar Tage nicht online sein kann klappts dann doch ohne Probleme - zum Glück! Trotzdem wünsche ich mir manchmal, auch im Alltag mehr widerstehen zu können, wenn ich den halben Tag am PC verbringe...

Den gezeichneten Laptop finde ich genial :)

Svea hat gesagt…

Dankesehr ♥

Ja, also ich bin mit meinem Namen eigentlich auch zufrieden, aber irgendwie auch nicht... mal überlegen :D

Lena hat gesagt…

Toller Post! Mir gefällt die Idee mit den Zeichnungen besonders gut :-)
Und zu deine Frage.. ja, ich denke schon. Ich genieße es zwar z.B. im Urlaub mal frei von aller Technik zu sein, doch im Alltag spielt das schon eine (zu) große Rolle. Daher versuche ich so oft wie möglich ein Buch in die Hand zu nehmen oder mal einen Brief zu schreiben - solche Dinge sollten nicht verloren gehen!

Nicolina hat gesagt…

Hallo Marlene,
vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und ein herzliches Willkommen ;)

Ein sehr schöner Post und Einblick in Dein Leben! Du bist noch so jung und hast noch alles vor Dir. Ich finde Deine Einstellung für Neues und auf Dein Leben betrachtend super. Ich wünsche Dir alles Gute und eine glückliche Zukunft. Ich würde mein Leben für kein anderes tauschen wollen, denn fast alles hat sich so entwickelt, wie ich es mir gewünscht hatte, als ich jung war.

Lieben Gruß
Nicole(ina)

alenx weos hat gesagt…

Ab und zu lege ich PC-freie Tage ein. Oder sogar Wochen. Das tut gut :)

Übrigens telefoniere ich lieber als eine Nachricht zu schreiben :P

btw, ist es das Kompendium? :P