Sonntag, 18. August 2013

mediterrane Tomaten

Ich esse Tomaten im Sommer und im Winter. Morgens, mittags, abends.
Ein leckerer Tomatensalat schmeckt zu gegrillten Steaks ebenso gut, wie auch zu Rouladen - finde ich zumindest. 


Fakt ist: die Tomate war eines der ersten Beilagen (abgesehen von Nudeln und Kartoffeln), die ich als Kind auf meinem Teller akzeptiert habe. Mit der Zeit wurden es zwar immer mehr und ich habe Geschmack an Gurke, Zucchini, Rucola, Karotten und sämtlichen weiteren Gemüsesorten gefunden, aber die Tomate ist und bleibt bei meinen absoluten "all-time-Favorites". Und zurzeit hat die rote Vitaminbombe sogar ganz offiziell Saison. 
Also nichts wie hin zum Markt und ein paar sonnengereifte Früchte aus deutschem Anbau ergattern. Die Möglichkeiten zur Verwertung sind oftmals nicht sonderlich aufwändig, aber trotz allem vielfältig. 
Wie wäre es denn zum Beispiel mediterran gegrillt, mit Mozzarella und Weißbrot - so wird die Tomate doch ganz einfach zu einem leichten Abendessen an heißen Tagen! 


Die Zubereitung ist dabei mindestens ebenso leicht.
Die Tomaten müssen einfach gewaschen und halbiert werden - schneidet am besten das Grüne weg (ich kenne leider den Fachbegriff nicht).
Danach wird in eine hitzebeständige Form etwas Olivenöl gegeben und die halbierten Tomaten darauf verteilt. Gebt etwas Zucker und noch ein paar Tröpfchen Öl über die Hälften und würzt sie mit etwas Rosmarin und Basilikum. Frisch schmeckt das natürlich am besten! Wer mag, kann an dieser Stelle noch Knoblauch fein hacken und über den Tomaten verteilen.
Ich habe meine Tomaten dann bei ca. 190°C für 10 Minuten auf einer der obersten Schiebeleisten der Grillfunktion des Backofens ausgesetzt. Falls ihr beim eigenen Backofen diese Funktion nicht finden könnt, gelingt es mit Sicherheit auch bei Ober-Unterhitze. Am besten ihr behaltet die Tomatenhälften im Auge und beobachtet, wann sie anfangen ein bisschen bräunlich zu schimmern.
Den Mozzarella lasst ihr währenddessen abtropfen und schneidet ihn anschließend in Stückchen. Das Weißbrot könnt ihr entweder in der Pfanne mit etwas Olivenöl kross werden lassen oder für eine kurze Zeit auf dem Grill bräunen. Gut schmeckt es natürlich auch mit Knoblauchbutter (Ohja, ich mag Knoblauch schon sehr gerne.)
Sobald die Tomaten fertig sind, müsst ihr sie noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen und könnt sie anschließend sofort verspeisen.


Das mit dem Balsamico am Tellerrand muss ich noch ein wenig üben. Aber in Zukunft wird es hier voraussichtlich ab und an etwas "deftigeres" zu sehen geben, sodass ich dadurch wahrscheinlich die ein oder andere Gelegenheit bekommen werde, um dies zu perfektionieren.
Ich muss mich auf diesem Gebiet aber erst langsam vortasten, denn es ist doch ganz anders, als Cupcakes zu backen.

Jetzt wünsche ich euch guten Appetit, viel Spaß beim Ausprobieren und weiterhin ein schönes erholsames Wochenende!

Kommentare:

bknicole hat gesagt…

Tomaten essen wir auch sehr gerne und mein Dad macht sie auch ganz oft auf die Mediterrane Art mit lecker Balsamico, Olivenöl und Kräutern. Gestern beim Grillen auch erst wieder und egal wie simpel es auch sein mag, es kommt immer wieder an und schmeckt.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Ich freue mich immer Gleichgesinnte zu finden, mit denen man sich über Neuerscheinungen austauschen kann :). Oh ja so geht es mir bei Simon Beckett auch, ich versuche zwar immer zu erraten, wer nun der Mörder ist, aber egal wie sehr ich mich da auch reinhänge und versuche nach seinem alten Mustern zu gehen, ich liege immer falsch und lasse mich an der Nase herum führen. Es gibt viele Thriller da weiß ich meist recht schnell, wer nun dahinter steckt, aber bei Simon Beckett keine Chance. Das tolle ist ja auch, dass wenn man denkt, jetzt sei alles vorbei, immer noch ein Schlag kommt, der einen staunend zurück lässt. Im Frühjahr 2014 soll ja ein weiterer Band der David Hunter Reihe rauskommen. Bin schon mega gespannt auf Verwesung und freue mich, dann auch recht bald Nachschub zu bekommen.

Sobald ich es ausgelesen habe, kommt auf meinem Blog auf jedenfall eine Kritik online ;). Bin aber gerade erst bei Seite 60. Bisher kann ich dir nur sagen, dass das Buch sehr spannend und interessant ist. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und die Charaktere haben alle spannende Geschichten und Tiefgang.

Amelie hat gesagt…

Sieht total lecker aus. Ich glaub ich weiß, was ich nachher zum Abend essen. Hab grad auch noch eine frische Basilikumpflanze gekauft :)
Liebe Grüße

Duni hat gesagt…

Liebe Marlene,

das sieht sehr fein und köstlich aus. Ich mag Tomaten auch, besonders im Sommer, aber meine Mutter isst sie - genau wie Du - praktisch jeden Tag!!
Ich kann mir vorstellen, dass der Balsamico hervorragend zu den mediterranen Tomaten schmeckt :)
Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag und schicke die allerliebsten Grüße,
Duni

Jana hat gesagt…

Oh vielen lieben Dank :) Das freut mich sehr!
Dein Blog ist generell total schön - hast eine neue Leserin :P

BLAIR hat gesagt…

Das ist so ziemlich der Salat, den ich mir meistens so mache, das auch schon seit Jahren. Es gibt einfach nichts besseres, vor allem mit viiiel Mozarell!

Und schön, wenn du dich im Text wiedergefunden hast. Dann bin ich wenigstens nicht allein damit, haha. Meine Mutter beschwert sich übrigens immer, so ganz akzepieren konnte sie das nämlich noch nie. :D

MERMACID

Babs Helferich hat gesagt…

Ich liebe Tomaten :)
Viele Grüsse Babs

Anonym hat gesagt…

Du wirst auch in der mediterranen
Küche noch perfekt.
Dein Beitrag hat mir gefallen.
O.I.

Vanessa hat gesagt…

Sieht superlecker aus und auch die Bilder sind toll in Szene gesetzt! Ich esse ebenfalls sehr gerne Tomaten. :)

Danke auch für deinen lieben Kommentar. Freizeitparks sind einfach einzigartig - ich versuche, möglichst jedes Jahr mal einen zu besuchen. :)

Liebste Grüße!

Lamagnificence hat gesagt…

Genau das denke ich nämlich auch, also dass ich es bereue, wenn ich nicht zuschlage:(
Ich bekomm Hunger, wenn ich mir das Foto ansehe. Sieht echt lecker aus:)

Helen Dushko hat gesagt…

wow das sieht nicht nur sehr köstlich und appetitlich aus, sondern auch sehr kreativ!
www.helendushko.com


LG
Helen

Ti hat gesagt…

Dafür, dass ich keine Tomaten esse, muss ich sagen, dass das sehr lecker aussieht :)

Lady-Pa hat gesagt…

simples rezept aber bestimmt wahnsinnig lecker

Lady-Pa

xoxo

Nini und ihre Freunde hat gesagt…

Als "warme" Caprese habe ich das auch noch nie gegessen. Klingt aber super interessant! Würde ich auch mal probieren. Tomaten sind wirklich total toll. So richtig schmecken sie mir aber wirklich nur im Sommer. Nur dann sind sie richtig kräftig süß. Danke auch für deinen lieben Kommentar.

LG,

Nini

Benlovesting hat gesagt…

I love tomatoes!

Sandy hat gesagt…

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! (: Dein Post macht mich ganz schön hungrig q:

Papilio maackii hat gesagt…

Ohh sieht das lecker aus!!
Die Bilder sind auch sehr sehr schön :)

Und vielen lieben Dank für deinen Kommentar bei mir :)
Zum Acai-Pulver, also auf der Verpackung sind keine Heidelbeeren sondern das sind eben diese Acaibeeren :) aber stimmt ich hatte auch schon kurz gedacht es wären Heidelbeeren ;) und ja schmecken tun sie.. ja wie soll ich sagen, es hat einen ganz eigenen geschmack.. mich persönlich hat es kurz nach Tee erinnert.. :O also es schmckt jedenfalls nicht fruchtig oder beerig.. aber ja wie es sonst schmeckt kann ich nicht genau sagen :) muss man wirklich einfach mal probiert haben :D
Liebste Grüße maackii

Jana hat gesagt…

Dankeschön ;) Kanns dir auch nur empfehlen nachzukochen! Schmeckt wirklich super lecker!
Wünsch dir ein schönes Wochenende :)

Cookies&Style hat gesagt…

Mhhhh das klingt total toll!

Claudia vB hat gesagt…

Looks delicious!

xx

allthatmatters.tk

Bambi hat gesagt…

Ich liebe Tomaten auch so sehr! Selbst wenn mein Kühlschrank leer ist - Tomaten sind immer da ;)

Ich finde deinen Blog toll und es macht Spaß, deine Beiträge zu lesen!
LG

Yasmin
www.großstadtbambi.de